Hanfbau-Symposium 2020

Das größte Event für Bauen mit Hanf in Deutschland!

Hanfkalk – auch bekannt als „Hanfbeton“- wird bereits auf der ganzen Welt erfolgreich in privaten, öffentlichen und gewerblich genutzten Gebäuden eingesetzt. In Deutschland kommt der innovative ökologische Baustoff gerade erst an. Warum eigentlich?

Hanf, Lehm und Kalk bieten bereits eine perfekte Antwort auf ein CO2-neutrales, ressourcenschonendes und abfallarmes Bauen. Ob als Vorsatzschale, Baustein, Dämmplatte, Fußbodenestrich oder Hauswand – die Anwendungsbereiche für Naturbaustoffe wie Hanfkalk sind vielseitig und reduzieren den Verbrauch von synthetischen Materialien auf ein Minimum.

Ganze Gebäudehüllen aus Hanfkalk bieten neben einem hohen Grad an Wärmedämmung im Winter und Sommer, auch sehr gute Fähigkeiten Feuchtigkeit im Inneren des Gebäudes zu regulieren. Sie sind einfach zu errichten und für Umwelt und Bewohner unbedenklich, denn sie sind frei von toxischen Substanzen und am Ende ihres Lebens biologisch abbaubar und wiederverwertbar.

Emmissionsfreie Gebäude sind keine Zukunftsmusik – wir bauen sie schon heute.

Aber was muss bei der Konstruktion und Planung von Gebäuden mit Hanfkalk beachtet werden? Welche Marktvorteile ergeben sich für Firmen, die Hanfkalk verarbeiten? Und wie können Hanf, Kalk und Lehm als klimasteuernde, bioaktive Materialien kostspielige Gebäudetechnik reduzieren und „Low Tech Strategien“ für Gebäude unterstützen? Gibt es die RICHTIGE Hanfkalk-Rezeptur?

Beim zweiten Deutschen Hanfbau-Symposium stellen sich Hanf-, Kalk- und Lehm-Fachleute diesen Fragen. In zahlreichen Fachvorträgen beleuchten wir die vielseitigen Themen rund um das Bauen mit Hanf. Rednerinnen und Redner aus den verschiedensten Fachrichtungen geben ihre praktischen Erfahrungen an Sie weiter, stellen klimasteuernde Bausysteme vor, berichten aus Forschung und Entwicklung und diskutieren die notwendigen Impulse für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft. Profitieren Sie von einem globalen Netzwerk an Fachleuten im Ökologischen Bauen. Treffen Sie auf engagierte Menschen, lassen Sie sich inspirieren von innovativen Geschäftsideen und heben Sie Ihre Arbeit mit dem Symposium auf die nächste Ebene.

Hanfbau Symposium

Redner*innen

Moderatoren

architekt

Der Berliner Architekt greift auf jahrelange Erfahrung im Hanfbau zurück. Er hat schon viele ökologische Bauprojekte begleitet, ist Gründungsmitglied der IG Naturbau e.V. und hat zusammen mit Henrik Pauly das Hanfbau-Symposium gegründet.

bauingenieur

Der Bauingenieur ist seit 2018 im Hanfbau sehr aktiv. Er organisiert Workshops, gibt Seminare und erforscht neue Verarbeitungsmethoden von Hanfkalk. Zusammen mit Roger Dauer hat er das Hanfbau-Symposium gegründet. 

Redner*innen

Reinhold Straub

Naturbaustoff-händler und Handwerker

Er ist Geschäftsführer von Hanf & Kalk, dem Bauunternehmen für Hanfkalk im Allgäu. Gemeinsam mit seinem starken Netzwerk aus Handwerkern, Planern, Architekten und Hanfbau-begeisterten setzt er natürliches Bauen und gesundes Wohnen erfolgreich um.

Werner Schönthaler

Hersteller Hanfsteine

Der Entwickler und Hersteller der Hanfsteine aus Südtirol hat bereits viel Erfahrung im Umgang mit Hanf als Baustoff. 

Monika Brümmer

Unternehmerin Cannabric

Cannabric, gegründet von der deutschen Architektin Monika Brümmer, engagiert sich für ökologische Bauweisen, Restaurierung historischer Gebäude und Sanierung von traditionellen Höhlen-Wohnungen. Sie hat bereits auf internationaler Ebene mit Hanf, Lehm und Kalk viele Projekte begleitet.

Sven Hänichen

Naturbaustoff-Händler, Bauingenieur

Der Ingenieur blickt auf langjährige Erfahrung im Umgang mit Naturbaustoffen zurück und gibt uns Einblicke in die wirtschaftlichen Aspekte von Naturbaustoffen aus Sicht eines Händlers.

…much more coming soon!

Programm

Eintreffen und Begrüßung – Vorstellung der Akteure

Planen mit Hanfkalk – Eine Reise um die Welt. Einblicke in internationale Entwicklungen, Produkte und Projekte der letzten 25 Jahre.

Forschung und Entwicklung – Frühfestigkeits- und Diffusionsverhalten verschiedener Bindemittel bei Hanfkalk.

Praxis – Naturbau im Einfamilienhaus. Ein praktischer Erfahrungsbericht mit Hanfkalk.

Anbau und Verarbeitung – Industrieller Anbau und Verarbeitung von Hanf. Chancen und Herausforderungen für einen Rohstoff mit Potenzial.

Kunst und Design – Artistic Uses of Hempcrete for interiours and furniture and experimental finishes with polishing and oils.

Wirtschaft und Handel – Der Markt von Hanfkalk in Deutschland aus Sicht eines Baustoffhändlers.

Exkursion und Workshop – Praktische Verarbeitung von Hanfkalk.

Austragungsort

Museumsgesellschaft Tübingen e. V.

Die Museumsgesellschaft Tübingen versteht sich als Kulturträgerin in der Universitätsstadt Tübingen. Mit ihren umfangreichen kulturellen Angeboten ist sie der Bürgerschaft und den Angehörigen der Universität, Handwerkern und Professoren und Geschäftsleuten, alt und jung, Männern und Frauen aus Tübingen und Reutlingen sowie deren Umgebung zugänglich. zur Webseite

Die Räumlichkeiten sind barrierefrei und mit einer induktiven Höranlage ausgestattet. Parkplätze befinden sich im Parkhaus Altstadt-Mitte bzw. Parkhaus Brunnenstraße.

Adresse

Museumsgesellschaft Tübingen e.V.
Wilhelmstraße 3, 72074 Tübingen

Anreise

Fahrrad: Fahrradstellplätze befinden sich rechts neben dem Gebäude.

ÖPNV: mit dem Zug nach Tübingen Hbf. Weiter mit den Buslinien 2, 3, 4, 5, 7, 9, 17, 19, etc. bis Haltestelle Wilhelmstraße (3 min); alternativ zu Fuß Richtung Altstadt, ab Neckarbrücke geradeaus bis Wilhelmstraße 3 (1 km; 15 min)

Auto: Parkplätze befinden sich im Parkhaus Altstadt-Mitte (17,5 EUR/Tag) bzw. Parkhaus Brunnenstraße (6,- EUR/Tag)

Übernachten

Unterkünfte in Tübingen

Um Ihre Planung zu erleichtern, haben wir ein begrenztes Kontingent an Zimmern speziell für Sie reserviert. Vom Hotel Meteora gelangen Sie bequem zu Fuß in 15 min. zum Veranstaltungsort.

Bitte nennen Sie bei der Reservierung das Hanfbau-Symposium.

Kontakt Hotel Meteora:
Tel.: +49 (0)7071 9709020
Mail: info@hotel-meteora.de
Web: www.hotel-meteora.de

Teilnehmer-Stimmen

Die Rückmeldungen waren überwältigend!

Ich bin sehr beeindruckt, mit welcher Begeisterung die Redner und auch die Teilnehmer bei der Sache waren. Ich bin mir sicher, dass der Hanf eine große Zukunft in Deutschland haben wird. Mich hat das Symposium echt weiter gebracht, Danke!!
Gabriele Plappert
Lernort Kunzenhof

Werde Teil des Teams!

Volunteer

Bei der größten Hanfbau-Event Deutschlands kannst du einiges erleben. Von der Begrüßung unserer Gäste am Morgen bis hin zur Licht- und Tontechnik ist wirklich für jede*n etwas dabei. Erlebe das Symposium hinter der Bühne und trage zum Erfolg des Symposiums bei! 

Wir planen dich nur für maximal die Hälfte der Zeit ein, sodass du die andere Hälfte des Symposiums als Zuschauer*in live miterleben kannst. Zu Deinen Tätigkeiten könnte z.B. folgendes zählen:

  • Garderobe
  • Einlass und Ticketkontrolle
  • Auf- und Abbau
  • Tontechnik
Nutze das Kontaktformular und sage uns, welche der Aufgaben du gerne mitmachen willst. Wir freuen uns auf deine Initiative und belohnen dich mit der kostenlosen Teilnahme an dem kompletten Symposium!D

Als Volunteer registrieren